Die richtige Pflege Ihrer BMS Produkte

Allgemeine Pflegehinweise

  • Jedes Kleidungsstück hat unterschiedliche Anforderungen an seine Pflege, deshalb unbedingt die Pflegehinweise am
    Produkt beachten.
  • Funktionsbekleidung kann in der normalen Haushaltswaschmaschine gewaschen werden.
  • Verwenden Sie keinen Weichspüler!
  • Verwenden Sie Pulverwaschmittel und keine Flüssigwaschmittel. Dieses können Weichmacher enthalten. 
  • Verwenden Sie keine Bleichmittel
  • Für optimale Ergebnisse sollten Sie das Kleidungsstück nur mit Textilien ähnlicher Farbe waschen.
  • Kleidungsstücke vor dem Waschen immer auf links drehen.
  • Alle Verschlüsse (RV und Knöpfe etc) vor allem Klettverschlüsse immer schließen – so können sich keine Fasern oder anderes verfangen und das Kleidungsstück leiert durch das Waschen nicht aus.

Fleece kann man gut in der Waschmaschine waschen. Ein Fleece am besten nicht über 40°C (Achtung, auch hier Etikett beachten, manche nur bei 30°C waschbar), die rauhe Seite des Fleece beim waschen nach innen und etwas weniger Waschmittel verwenden als angegeben. Die Funktionsunterwäsche einfach ganz normal nach Etikett waschen. Was man allerdings auch hier vermeiden sollte ist der Einsatz von Weichspülern. Das produziert einen seifigen Griff.

Fleece kann und sollte man oft genug waschen. Man hat dadurch keinen Verlust der Funktion zu befürchten. Wäscht man zu selten, verklebt der Schweiß die atmungsaktiven Poren und verschlechtert die Funktion. Außerdem richt es schnell sehr unangenehm.

Softshelljacken können Nieselregen und kurzen Schauern nur dann trotzen, wenn sie ausreichend imprägniert sind. Perlt Regen also nicht mehr richtig ab, gehören sie nachimprägniert. Am bes­ten funktioniert das nach einer Maschinenwäsche. Schließen Sie hierzu alle Reißverschlüsse, und programmieren Sie einen extra Spülgang. Die Wäsche nur mit geringer Umdrehungszahl schleudern und danach zum Trocknen aufhänge.

Aufsprühimprägnierung (bspw. Nikwax TX-Direct Spray)
BMS Bekleidung benötigt grundsätzlich keine zusätzliche Imprägnierung. Soll Wasser von der Oberfläche der Funktionsjacke abperlen, eignet sich die Aufsprühimprägnierung. Der Vorteil besteht in der gezielten Aufbringung der Imprägnierung auf der Außenseite des Kleidungsstücks. Die Innenseite bleibt so unbehandelt und kann weiterhin Feuchtigkeit aufnehmen und nach außen abgeben.

Wie pflege ich meine Naturkautschukgummistiefel von BMS?

Deine Stiefel sind aus Naturkautschuk hergestellt, welcher in tropischen Plantagen gewonnen wird. Das edle und natürliche Material garantiert Haltbarkeit, Wasserdichte und bietet hohen Tragekomfort. BMS produziert sein Stiefel seit 1998 bis heute noch in Handarbeit. Insofern ist Ihr erworbener Stiefel ein Unikat!

Naturkautschuk-Stiefel von BMS sind nicht als „Arbeitsstiefel“ konzipiert und bedürfen ebenfalls der besonderen Pflege. Damit Du lange Spaß an diesem exklusiven Produkt hast, kannst Du dir die Freude für lange Zeit bewahren, wenn Du einige einfache Dinge befolgst:

  • Naturkautschuk sollte gepflegt und sauber gehalten werden – das verlängert die Lebensdauer erheblich. Ansonsten kann das Material brüchig werden, was dann normaler Verschleiß ist und kein Material- oder Fabrikationsfehler.
  • Idealerweise wir der Schmutz nach jedem Tragen entfernt. Zur Reinigung nur klares Wasser verwenden. Bei starker Verschmutzung kann lauwarme „leichte Seifenlauge“ und eine weiche Bürste verwendet werden. Unbedingt zu vermeiden ist scheuern mit groben Bürsten oder Schwämmen und Reiniger mit Lösungsmitteln.
  • Wir empfehlen, den sauberen und trockenen Stiefel von Zeit zu Zeit mit dem „Gummistiefelspray“ zu pflegen (schützt und pflegt dauerhaft Naturkautschuk). Den Stiefel besprühen, so dass ein leichter Film entsteht, mit einem weichen Tuch gleichmäßig verteilen, dann trocknen lassen.
  • UV-Strahlen der Sonne und allgemeine Witterungseinflüsse können dem Kautschuk auf Dauer schaden, deswegen bildet dieser Film des Sprays Schutz, ähnlich wie beim Leder die entsprechende Schuhcreme, die das Material auch geschmeidig hält und somit dauerhaft flexibel und nicht brüchig werden lässt.
  • Die Lagerung sollte möglichst stehend oder hängend im dunklen und trockenen Räumen erfolgen. Sobald der Schaft dauerhaft geknickt ist, kann es zu unerwünschten Bruchstellen kommen, die dann keinen Materialfehler darstellen, welcher unter den Garantieanspruch fallen würde.
  • Um den Stiefel von innen zu trocknen, bitte nicht dicht an Wärmequellen stellen und entweder handelsübliche Stiefeltrockner, die für Gummistiefel geeignet sind verwenden oder nach „Hausfrauenart“ einfach mit Zeitungspapier ausstopfen und über Nacht trocknen lassen.